side-area-logo

Auszubildende der Walter-Eucken-Schule Karlsruhe stellen auf didacta Möglichkeiten der Digitalisierung vor

Wie digitale berufliche Bildung mit pädagogischem Mehrwert funktionieren kann, präsentierten Schülerinnen und Schüler der Walter-Eucken-Schule Karlsruhe am 17. Februar 2017 auf der Bildungsmesse didacta in Stuttgart.

Am Stand des Kultusministeriums gaben sechs künftige Managementassistentinnen und Managementassistenten im „Gläsernen Klassenzimmer“ Einblick in die Zukunft des digitalen Lernens. Anhand einer Lernsituation zum Thema „Außenwirkung eines Unternehmens“ konnten sich Interessierte ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten machen, die Tablets im Unterricht bieten und wie Führungskräfte von morgen erfolgreich auf die Digitalisierung der Arbeitswelt vorbereitet werden.

Das komplette Programm ist einsehbar unter folgendem Link des Kultusministeriums:

http://www.km-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Veranstaltungen%202017/2016-12-21-Didacta-Programm-LAY.pdf

Antwort hinterlassen Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

%d Bloggern gefällt das: